Nur ein Blick!

Ich sitze ahnungslos im Zug, als ich ihn auf einmal sehe. Ein Blick. Mein Herz setzt aus. Schock. Freude. Spannung. 

In so einem Moment rasen einem die Gedanken nur so durch den Kopf, ohne dass man überhaupt einen klaren Gedanken fassen könnte. Eine Achterbahn der Gefühle! 

Es gibt Scheidewege im Leben, an denen sich manchmal leider die Wege von Menschen trennen. In diesem Moment realisiert man es oftmals nicht, sondern erst wenn es längst zu spät ist. 

Nach Jahren begegnet man diesem Menschen dann wieder und man fragt sich, wie es passieren konnte, dass man diesen Menschen verloren hat, obwohl er doch einst ein fester Bestandteil des Lebens war. 

Dann ist da auf einmal dieser Schockmoment. Man weiß nicht was man tun oder sagen soll. Es herrscht eine absolute Leere im Kopf. 

Ehe man sich versieht, ist der Moment vorbei und man sitzt da und weiß nicht, was man denken oder empfinden soll. Nach einer gewissen Zeit erkennt man, wie dumm man früher war, dass man einfach alles weggeworfen hat. 

Man nimmt sich vor, sich in Zukunft mehr um seine Freunde zu kümmern, damit nie wieder so eine enge Freundschaft an einer Banalität zerbrechen kann. 


Kommentare

Beliebte Posts