Pictures

Retuschieren, Filter drüber und und und! 
Bin das am Ende überhaupt noch ich?! 

Heutzutage kann man mit Photoshop alles verändern und bearbeiten. Am Ende blickt einen völlig andere Person an. Diese Person ist makellos, eigentlich schon aalglatt, viel zu glatt! Sind die Menschen mit ihren Ecken und Kanten nicht gerade wunderschön? Vielleicht hat die Frau Dehnungsstreifen und der Mann eine Narbe am Knie von einem Fußballspiel als kleiner Junge, aber sind das nicht gerade Zeichen, die uns ausmachen? 

Außerdem macht man bei jedem „Shooting“ 5000 verschiedene Posen, damit auch ja ein gutes Bild dabei ist, aber ich finde gerade die unperfekten Bilder wunderschön. Die Bilder auf denen man mit den Freunden Grimassen schneidet oder nach einer Party total übermüdet aussieht, weil das ist das wahre Leben und das sind die wahren Erinnerungen und keine retuschierten Bilder. 

Deswegen merkt man auch wie gern jemanden einen hat, denn wenn die Person dir auch die unperfekte Seite von sich zeigt, dann vertraut sie dir und sie weiß, dass sie ganz sie selbst sein kann. Die Bilder mit dem spitzbübischen Lächeln  oder mit der Zunge draußen bringen mich zum Strahlen, weil ich das Gefühl habe, dass mich die Person an ihrem Leben teilhaben lässt und zwar ohne Beschönigungen oder Übertreibungen. 

Because photoshop and co can't show your real beauty only the natural pictures can show the real you! 

Kommentare

Beliebte Posts